#FFF19: Roland Trescher bittet auf die BESETZUNGSCOUCH

Roland Trescher ist Improv-Urgestein und gewissermaßen unser geistiger Papa. Bei ihm haben wir Anno Dubback bei den Hessisch-thrürinischen Theatertagen (seufz, war das schöön) unsere allerersten Impro-Schritte gemacht. Allein schon deshalb ist unser 25-Jahr-Festival ohne ihn eigentlich nicht denkbar. Für das Fest bringt Roland seine Couch mit um darauf mit illustren Gästen über das Improvisation, Schauspiel, das Leben und den ganzen Rest zu plaudern – und sich dann zusammen eine Szene zu machen. Das Beste: Die Rolands Couch wird gleich zweimal besetzt: am Freitag, 17. Mai + Samstag, 18. Mai, jeweils 20:30 Uhr, Brotfabrik Frankfurt (großer Saal). Karten unter info@ampere-theater.de

Roland Trescher lädt im Rahmen des Festivals ein, auf seiner Couch Platz zu nehmen, um über Improvisation, Schauspiel, das Leben und die Gesellschaft zu plaudern und plötzlich ist man mittendrin. Aus dem Gespräch wird Spiel, die Erzählung wird „echt“. Trescher interviewt seine Gäste und katapultiert sie in überraschende gemeinsame Szenen und Improvisationen – persönlich, direkt, hintergründig, impulsiv und immer unerwartet. Die Besetzungscouch wird mehrfach besetzt und so kann das Publikum die Schauspieler auch von einer ganz anderen Seite kennen lernen.

Übrigens: Roland bietet im Rahmen des Festivals auch einen Workshop für erfahrendere Impro-Spieler an zum Thema: Relevanz im Improtheater. Info und Anmeldung gibt es auf der Seite von Katjas Theaterschule! Es gibt noch wenige Plätze!

© Ampere Theater – Impressum